Schneeschuhwanderungen....

So schön kann der Winter im Steinwald sein....

Erste Spuren im glitzernden Schnee

 

Wenn der Wald in die Winterruhe geht, wenn kein Wanderer mehr unterwegs ist, dann kann man den Steinwald neben Langlaufskiern auch auf Schneeschuhen bezwingen.

Ob in den höheren Lagen des Steinwalds, über sanfte Hügel oder einfach am Waldrand über Wiesen entlang, der Steinwald bietet für jeden Schneeschuhläufer

das richtige Gelände.

Durch Schnee in die Stille der ruhenden Natur, teilweise die erste Spur im Wald ziehen, bei glitzerndem Schnee in der Wintersonne oder auch bei leichtem Schneefall, wenn von den Bäumen kleine Flocken tanzen - das ist Schneeschuhwandern.

Für das Schneeschuhwandern sind keine Vorkenntnisse notwendig, denn laufen kann jeder. Mit mäßigem Tempo geht es los, beim Schneeschuhwandern entdeckt man auch die Langsamkeit neu. Bewusst und mit Ehrfurcht durch die winterliche Natur laufen, Stille erfahren, das Beobachten von Spuren oder Tieren macht das Schneeschuhwandern aus.

Aus Rücksicht auf die Waldbewohner sollte man jedoch immer mit einem erfahrenen Tourenführer gehen, der sich in der Region auskennt und auch Strecken und Wege gut einschätzen kann. Die Tour beschließt man mit einem kleinen Umtrunk oder mit einer Einkehr. Für den nördlichen Naturpark Steinwald stehen 10 Paar Schneeschuhe mit Stöcken und Stirnlampen zur Verfügung.

 

Die Schneeschuhe kann man auch ohne geführte Tour bei mir ausleihen und kosten ab 5 Euro pro Paar für den Tag. Geführte Schnuppertouren ab 10 Euro für 2 Stunden pro Person inkl. Schneeschuhe und Stöcke.

Die muntere Schneeschuhtruppe

 

 

 

 

 

 10 Paar Schneeschuhe mit Stöcken und Stirnlampen stehen zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Trotz Plagerei beim Schneeschuhlaufen kann man noch lachen!